Baumzucht

Als mein Opa noch lebte bekam ich von ihm ein kleines Apfelsinenbäumchen das er selbst aus einem Kern herangezogen hatte.
Ich pflanzte es in einen größeren Topf und stellte es in mein sonniges Zimmer. Das Bäumchen wuchs prächtig und bekam viele schöne Blätter. Im nächsten Frühjahr pflanzten wir das kleine Bäumchen zusammen nach draußen an einen schönen sonnigen Platz. 2013 hang der Baum voll mit schönen, saftigen, leckeren Apfelsinen die besser schmeckten als die aus dem Geschäft. Der wurde weder veredelt noch sonst irgendwas.

Ich habe dann auch angefangen Apfelkerne zum keimen zu bringen und diese herangezogen, ebenso auch ein paar Kirschkerne aus denen kleine Bäumchen wachsen und ein paar Zitronenbäumchen.

Das es viele Jahre dauert bis man evtl. mal eine Frucht zu Gesicht bekommt stört mich nicht im geringsten…. ich habe Zeit.